Insights

Kundenbeziehungen auf die nächste Stufe heben mit In-App-Messaging

Blog author
Emmanuel Delorme Product Marketing Manager
Share
Kundenbeziehungen auf die nächste Stufe heben mit In-App-Messaging

Denken Sie daran, wann Sie das letzte Mal mit einem Freund Kontakt hatten.

Höchstwahrscheinlich über eine Messaging-App auf Ihrem Mobilgerät, wo Sie Nachrichten in Ihrem eigenen Tempo austauschen und die Konversation frei mit Memes, GIFs, Fotos und Links fließt.

In-App-Nachrichten
macht die Kundenbeziehung persönlich
indem Unternehmen den Nutzern relevante Kaufinformationen, Support oder Werbeaktionen anbieten können.

In-App-Messaging schafft auch eine Verbindung von Nutzer zu Nutzer,
soziale+ Verbindung
die die Beziehungen der Nutzer zu Ihrer Marke stärkt.

Angetrieben von einer Handvoll Monopolisten wie Facebook, Tencent und Apple sind Messaging-Apps heute das wichtigste Kommunikationsmittel der Menschen. Im Handumdrehen haben Messaging-Apps alle anderen Kommunikationskanäle in den Schatten gestellt, von Telefonanrufen über E-Mails bis hin zu SMS. In einigen Fällen haben sie sogar den persönlichen Kontakt überholt.

In-App-Messaging-Engagement

Was ist In-App-Messaging?


In-App-Messaging
ist eine textbasierte Konversation, die in der Regel auf einem mobilen Gerät über Messaging-Apps wie Facebook Messenger, Instagram oder WhatsApp stattfindet.

Mit In-App-Messaging können Sie jederzeit und von überall aus Nachrichten senden oder empfangen.

Warum entscheiden sich Marken für In-App-Nachrichten?

In-App-Messaging ermöglicht es Menschen, die sich nicht im selben Raum aufhalten, auf sehr lebensnahe Weise zu interagieren. Sie ist persönlich, freundlich, schnell, einfach und reich an Emotionen. Es
ermöglicht den Nutzern eine Verbindung
lässt die Nutzer zu ihrer eigenen Zeit in Kontakt treten, lässt sie wissen, wann sie sich engagieren sollen, und hält den Kontext lebendig – so entsteht eine dauerhafte und gemeinsame Unterhaltung zwischen den Nutzern, auf die sie immer wieder zurückkommen können.

Es ist keine Überraschung, dass sich das Messaging so schnell durchgesetzt hat.

In-App-Messaging bietet die Möglichkeit, die Kundenbeziehung näher an das Unternehmen heranzuführen.

Wir stehen am Beginn einer neuen Ära der Kommunikation zwischen Unternehmen und Kunden. Lesen Sie unser neues ebook.

Die Entwicklung der Kundenkommunikation

Die Fortschritte in der Kommunikationstechnologie haben die Art und Weise beschleunigt, wie Unternehmen mit den Kunden auf tiefere und sinnvollere Weise in Kontakt zu treten. Jede Kommunikation Kanal hat im Laufe der Zeit ein unmittelbareres und stärker vernetztes Erlebnis ermöglicht.

  • Telefon
  • Soziale Medien
  • E-Mail
  • SMS
  • Messaging-Anwendungen
  • Web-Chat

Die Unternehmen haben jedes dieser Instrumente genutzt, um neue Zielgruppen zu erreichen und die Beziehungen zu ihren Kunden zu stärken. Vielleicht gibt es bei Ihrer Marke mehr Support-Konversationen über soziale Medien als über den Web-Chat, so dass Sie ein Twitter-Konto für den Support eingerichtet haben.

Oder vielleicht bringt Ihr E-Mail-Marketing mehr Konversionen
als Ihre SMS
daher verbringen Sie mehr Zeit mit der Entwicklung von E-Mail-Kampagnen als mit SMS-Warnungen.

Für moderne Unternehmen ist In-App-Messaging zu einer Möglichkeit geworden, das Kundenerlebnis neu zu gestalten. Als eigenständiger Kanal für die Kundenkommunikation entspricht er dem, was der Verbraucher heute von seiner App erwartet.

Sendbird ist davon überzeugt, dass Messaging-Konversationen innerhalb Ihrer mobilen App die nächste Stufe des Beziehungsaufbaus und der personalisierten Kundeninteraktion sein werden. Es ist das einzige Medium, das verspricht, den heiligen Gral für Unternehmen zu erreichen: persönliche Erlebnisse in großem Umfang zu bieten und gleichzeitig die Geschäftsziele zu fördern.

Eine Reihe innovativer Marken – von PayPal über Virgin Mobile bis hin zu Walgreens – haben bereits damit begonnen, in ihren Apps Kundenkonversationen aufzubauen, die so aussehen und sich so anfühlen wie die Nachrichten, die wir mit Freunden austauschen.

In Anlehnung an das beliebte Venmo-Modell hat PayPal seine Peer-to-Peer-Zahlungen um Messaging erweitert, um das Bezahlen eines Freundes unterhaltsamer und sozialer zu gestalten.

Virgin Mobile hat in seiner App einen Messaging-basierten Support-Kanal eingerichtet, mit dem es so einfach ist, einen Freund um Hilfe zu bitten, als würde man ihm eine Nachricht schicken.

Walgreens hat einen sicheren Raum geschaffen, in dem Patienten und Coaches so lange miteinander sprechen können, bis sich die Patienten wohl fühlen und sich der Welt stellen.

Diese Marken nutzen das Potenzial von In-App-Messaging-Konversationen, um mit Kunden persönlich in Kontakt zu treten, ihre Beziehungen zu vertiefen und ein modernes, einzigartiges Markenerlebnis zu bieten.

Mit Sendbirds funktionsreicher und flexibler Chat-Plattform können Sie Ihr Engagement erhöhen und Ihre Kundenbeziehungen verbessern.
funktionsreichen und flexiblen Chat-Plattform
in wenigen Minuten beginnen. Doch zunächst sollten Sie verstehen, warum In-App-Messaging die Kundenkommunikation übernommen hat.

Warum In-App-Messaging anderen Methoden der Unternehmenskommunikation überlegen ist

Wenn sie die Wahl haben, wollen die meisten Unternehmen eine persönliche, ansprechende und bequeme Art der Kommunikation mit ihren Kunden, aber sie haben nicht die richtigen Werkzeuge dafür. Sie hängen an der alten Kommunikation fest
Kanäle wie SMS
, E-Mail und Live-Chat, die sich einseitig, unpersönlich und unzusammenhängend anfühlen können.

Beschränkungen von SMS, E-Mail und Live-Chat

  • SMS: Bei SMS ist es für die Nutzer schwierig, die Identität des Absenders zu erkennen, so dass die Kommunikation unpersönlich und wenig vertrauenserweckend wirkt. SMS sind auch ein beliebtes Mittel für Phishing-Betrügereien, was Bedenken hinsichtlich ihrer Effektivität aufkommen lässt, vor allem, wenn von den Nutzern erwartet wird, dass sie auf Links tippen.
  • E-Mail: Die durchschnittlichen E-Mail-Klickraten sind auf 1,39 % gesunken, was die Vermarkter dazu zwingt, über neue Kanäle nachzudenken, auf die sie ihre Akquisitionsausgaben umverteilen können. E-Mail als Supportkanal ist zu langsam. Wenn ein Kunde über ein Webformular mit einer Marke interagiert und an eine E-Mail mit einer 24-Stunden-Antwort-SLA weitergeleitet wird, erlebt er Reibungsverluste und wird sich an einen Wettbewerber wenden, der ein schnelleres Erlebnis bietet.
  • Live-Chat: Bei Live-Chats wird von den Agenten erwartet, dass sie immer „live“ sind, was eine große Belastung für Ihr Unternehmen darstellt. Wird der Kunde hingegen während des Chats abgelenkt, kann die Verbindung unterbrochen werden.

Abgesehen von der abnehmenden Effektivität dieser Kanäle erhalten die Kunden die geschäftliche Kommunikation über verschiedene Kanäle, was die Nachverfolgung der geschäftlichen Kommunikation erschwert und somit zu Reibungsverlusten führt, die eine langwierige Customer Journey verursachen.

Und bei jedem neuen Schritt in der Customer Journey haben die Kunden die Möglichkeit, ihn abzubrechen.

Betreiben Sie Ihr In-App Messaging mit der Sendbird Chat API

Sendbird verwandelt die gesamte Kundenkommunikation entlang der Customer Journey in leistungsstarke und persönliche Messaging-Konversationen, auf die Kunden innerhalb Ihrer App einfach zugreifen können.

Jeder Kontaktpunkt fühlt sich persönlich, einfach und verbunden an.

Beschleunigen Sie noch heute jede Phase der Customer Journey innerhalb Ihrer App. Versuchen Sie eine Sendbird-Demo.

Categories: Insights