Produkt

Einführung der OBS- und RTMP-Unterstützung für Sendbird Live

Blog author
Emmanuel Delorme Product Marketing Manager
Share
Einführung der OBS- und RTMP-Unterstützung für Sendbird Live

Wir freuen uns sehr, die neueste Ergänzung zu
Sendbird Live
: Unterstützung von Open Broadcaster Software (OBS) und Real Time Messaging Protocol (RTMP). Sendbird Live ist eine einfach zu bedienende Streaming-API, die es Entwicklern leicht macht, die Live-Video-Funktionalität für ihre Websites und Anwendungen. Es ist die einzige Live-Video-API mit den meisten
reichhaltige Funktionen
und skalierbar
Weltklasse-Chat
API für
Live-Online-Veranstaltungen
. Die RTMP-Unterstützung und die damit verbundene Interoperabilität mit OBS sind ein wichtiger Bestandteil von Sendbird Live.

In diesem Blog-Beitrag werden wir uns näher ansehen, was
OBS
und
RTMP
sind, wie sie funktionieren und warum sie wichtige Bestandteile des Videoproduktions-Workflows sind.

Was ist OBS?

OBS (Open Broadcaster Software) ist eine freie und quelloffene Software für Videoaufnahmen und Live-Streaming. Es ist für Windows, Mac und Linux verfügbar. Einzelpersonen und Organisationen nutzen es häufig, um hochwertige Videoinhalte für verschiedene Plattformen wie YouTube, Twitch und Facebook zu erstellen.

Mit OBS können Benutzer Videos von verschiedenen Quellen aufnehmen, darunter Webcams, Desktop-Bildschirme und externe Geräte wie Kameras und Mikrofone. Außerdem bietet es verschiedene Tools und Funktionen zur Bearbeitung und Verbesserung von Videos, wie z. B.
Chroma-Keying
,
Audiomischung
und
Szenenübergänge
. OBS ist in hohem Maße anpassbar; Spiele-, Unterhaltungs- und Bildungseinrichtungen nutzen es für eine Vielzahl von Zwecken.

Eines der wichtigsten Merkmale von OBS ist die Unterstützung von RTMP (Real-Time Messaging Protocol), mit dem Benutzer Videos an einen Medienserver oder ein anderes Ziel streamen können.

Was ist RTMP?

RTMP ist ein Protokoll für das Streaming von Audio-, Video- und anderen Daten über das Internet. Ursprünglich wurde es von Macromedia (heute Adobe) entwickelt, und Videoplattformen wie Facebook, YouTube und Twitch verwenden es häufig zum Streaming. RTMP ist ein TCP-basiertes Protokoll, das eine stabile und zuverlässige Verbindung zur Übertragung von Streams verwendet. Dadurch eignet es sich gut für das Streaming von Video- und Audiodaten in hoher Qualität und mit geringer Latenzzeit.

Wie funktioniert RTMP mit OBS?

OBS unterstützt RTMP-Streaming, mit dem die Benutzer ihre Video- und Audiodaten an einen Medienserver senden können. Um RTMP mit OBS zu verwenden, müssen Sie die URL des RTMP-Servers und alle erforderlichen Authentifizierungsdetails oder andere Einstellungen angeben. Sobald Sie den RTMP-Stream in OBS eingerichtet haben, können Sie mit dem Streaming beginnen, indem Sie auf die Schaltfläche „Streaming starten“ in der OBS-Oberfläche klicken. Die Video- und Audiodaten werden dann an den RTMP-Server gesendet, der den Stream an das gewünschte Publikum weiterleitet.

Warum ist die RTMP-Unterstützung für OBS-Nutzer so wichtig?

Die RTMP-Unterstützung ist für OBS-Benutzer aus mehreren Gründen ein wichtiges Merkmal. Erstens: RTMP ist ein weit verbreitetes und gut unterstütztes Protokoll. Es kann zum Streaming an eine Vielzahl von Zielen und Plattformen verwendet werden. So können OBS-Nutzer ihr Zielpublikum unabhängig von Standort, Gerät oder sozialer Plattform erreichen.

Außerdem ist RTMP ein zuverlässiges und effizientes Protokoll, das eine reibungslose und unterbrechungsfreie Übertragung ermöglicht. Dies kann besonders beim Live-Streaming wichtig sein, wo Verzögerungen oder Unterbrechungen das Nutzererlebnis negativ beeinflussen können.

Schließlich kann RTMP zusätzliche Funktionen und Möglichkeiten bieten, z. B. die Aufzeichnung von Streams oder die Anpassung der Streamqualität an die verfügbare Bandbreite. Dies macht es zu einer vielseitigen und robusten Option für OBS-Benutzer, die Video und Audio in hoher Qualität streamen möchten.

Wie sieht der End-to-End-Video-Workflow mit OBS und RTMP-Unterstützung aus?

Der Video-Workflow von der Kamera über das OBS bis zum Medienserver umfasst in der Regel mehrere Schritte und kann je nach Einrichtung und Anforderungen variieren. Hier finden Sie einen allgemeinen Überblick über den Prozess:

  1. Das Video wird von einer Kamera aufgezeichnet, bei der es sich um ein eigenständiges Gerät oder eine integrierte Webcam handeln kann.
  2. Das Video wird auf einen Computer übertragen, auf dem OBS läuft. Dazu wird die Kamera entweder direkt über ein Kabel oder über eine drahtlose Verbindung wie Wi-Fi oder Bluetooth mit dem Computer verbunden.
  3. OBS wird zur Verwaltung und Steuerung des Videoeingangs verwendet, einschließlich Einstellungen wie Auflösung, Bildrate und Bitrate. OBS kann auch verwendet werden, um verschiedene Effekte und Verbesserungen auf das Video anzuwenden, z. B. Chroma Keying, Audiomischung und Szenenübergänge.
  4. Das verarbeitete Video wird dann von OBS zu einem Medienserver, z. B. einem Sendbird Media Server, gestreamt. Der Medienserver verwaltet die Verteilung des Streams an das gewünschte Publikum und kann auch zusätzliche Funktionen und Möglichkeiten wie Transkodierung und Aufzeichnung bieten. Im Falle von Sendbird wird der RTMP-Videostream in WebRTC transcodiert und in Echtzeit an die Web- und Mobilgeräte der Teilnehmer verteilt. Echtzeit-Videostreaming stellt im Gegensatz zum Streaming mit niedriger Latenzzeit menschliche Interaktionen mit einer Latenzzeit von weniger als einer Sekunde zwischen Quelle und Zuschauer dar. Für Cloud-Gaming beispielsweise ist eine Latenzzeit von 100 bis 500 ms erforderlich, um ein Nutzererlebnis in Echtzeit zu ermöglichen.
  5. Die Zuschauer können über eine Website oder eine mobile App, in die ein Player eingebettet ist, auf den Stream zugreifen.

Dieser Workflow bietet eine flexible und effektive Möglichkeit zur Erfassung, Verarbeitung und Verteilung hochwertiger Videoinhalte.

Schnell aufbauen und global skalieren mit Sendbird Live

Wenn OBS im Zentrum Ihres Videoproduktions-Workflows steht, können Sie jetzt die Vorteile der RTMP-Transkodierungsfunktion von Sendbird Live nutzen und hochwertige Videoinhalte direkt in Ihre Web- und Mobilanwendungen für ein riesiges globales Publikum mit bis zu 100.000 Teilnehmern übertragen.

Um Sendbird Live in wenigen Minuten zu erleben, besuchen Sie das
Sendbird Live Dashboard
. Erstellen Sie eine Online-Veranstaltung für Ihr Team und laden Sie sie ein, an Ihrem Videostream teilzunehmen, indem Sie den Sendbird
Web
,
iOS
, und
Android
Demo-Anwendungen. Sie können Ihren Videostream schnell einrichten, ohne dass Sie einen Entwickler benötigen.

Um einen Proof-of-Concept (POC) zu starten, können Entwickler die Vorteile des Sendbird Live
UIKits
und Beispielanwendungen für
iOS
,
Android
, und das
Web
. Die vorgefertigten Komponenten der Benutzeroberfläche (UI) für den Live-Stream und den Live-Chat erübrigen den anfänglichen Designaufwand.

Um weitere Funktionen des Sendbird Live SDK zu entdecken, besuchen Sie unsere
docs
. Von RTMP-Transkodierung, Kamerafiltern, Cloud-Aufnahme und mehr: Sendbird Live ist das einfachste Video-SDK, um Live-Events in Ihrer App zu hosten, das Engagement zu steigern, Markenwert aufzubauen und ein globales Publikum mit beeindruckenden Inhalten zu monetarisieren.

Kontakt heute für einen frühen Zugang zu allen Funktionen von Sendbird Live. Unser Technikteam wird Sie in kürzester Zeit einrichten!

Categories: Produkt