Insights

Was transaktionale In-App-Nachrichten für Ihr Unternehmen tun können

Was transaktionale In-App-Nachrichten für Ihr Unternehmen tun können

Im Jahr 2022 wird der Umsatz des mobilen Einzelhandels in den Vereinigten Staaten voraussichtlich mehr als
430 Milliarden US-Dollar
aber die mobile Konversion ist immer noch niedriger als die Konversion über die Website.

Eine Möglichkeit zur Steigerung der mobilen Konversion sind transaktionale In-App-Nachrichten, die den Kunden zu einem Kauf anregen. Indem Sie die Möglichkeit bieten, mit Ihrem Unternehmen in Kontakt zu treten, ermöglichen Sie den Aufbau einer Kundenbeziehung.

Transaktionsbezogene Nachrichten sind diejenigen, die einen Kauf oder eine andere Aktion abschließen – es sind Bestätigungs-E-Mails, Produktvorschläge, Versandbenachrichtigungen, Quittungen und so weiter. In diesem Beitrag werden wir uns ansehen, was Transaktionsnachrichten sind, was der Unterschied zwischen Transaktions- und Werbebotschaften ist und wie man sie am besten effektiv einsetzt.

Beim Verkauf eines Produkts gibt es viele bewegliche Teile. Die Nachrichtenübermittlung ist nur eine davon, aber eine wichtige.

Was sind Transaktionsnachrichten?

Transaktionsbezogene Nachrichten helfen Unternehmen, ihre Kunden über alle Änderungen in Bezug auf Bestellungen, Zahlungen, Versandstatus und Datenschutzrichtlinien auf dem Laufenden zu halten. Sie sind eine gute Möglichkeit für Unternehmen, ihr Engagement für
Kundenbetreuung
und gleichzeitig die mühelose Kommunikation zwischen Unternehmen und ihren Kunden zu vereinfachen.

Transaktionsnachrichten können über Text- oder SMS-Nachrichten, E-Mails, Push-Benachrichtigungen oder In-App-Benachrichtigungen erfolgen, die über einen Kauf oder andere Aktualisierungen informieren.

Wie auch immer,
mit In-App-Messaging
können Kunden persönlich durch ihre Transaktionen geführt werden, ohne die App zu verlassen.

KanalProBetrug
SMSZustellbarkeitBetrug, keine Rich Media
E-MailReichhaltige Medien, einfach zu referenzierenGeschwindigkeit
Push-BenachrichtigungenGeschwindigkeitFlüchtig
In-App-NachrichtenSchnell, kontextbezogen, sofort umsetzbar, referenzierbarErfordert eine eigene App

 

Verschiedene Arten von gemeinsamen Transaktionsnachrichten:

  • Lieferbenachrichtigungen informieren die Kunden über den Status ihres Kaufs oder ihrer Bestellung und liefern Informationen zur Sendungsverfolgung
  • Auftragsbestätigungen werden in der Regel unmittelbar nach dem Kauf verschickt und enthalten alle Einzelheiten zu den gekauften Waren, einschließlich Preis, Lieferadresse und andere Informationen.
  • Zahlungserinnerungen können verschickt werden, um Kunden auf fällige Zahlungen hinzuweisen, während E-Mails zur Kontoaktivierung in der Regel verwendet werden, sobald ein Kunde ein Konto erstellt hat, um die damit verbundene E-Mail-Adresse zu überprüfen.
  • Kontoaktivierungs-E-Mails
  • Die Quittungen dienen dem Kunden als Nachweis für seinen Einkauf und können auch Gutscheine oder Rabatte enthalten, die er erhalten hat.

Transaktions- vs. Werbebotschaften

Bei der Kommunikation mit Kunden sind zwei Arten von Botschaften wichtig: Transaktionsbotschaften und Werbebotschaften.

Werbebotschaften Weiterleitung spezifischer Marketinginhalte an eine Person oder eine Gruppe von Personen, um sie über Angebote, Aktionen, Verkäufe, Ankündigungen usw. zu informieren.

Beide Formen der Kommunikation haben ihren Platz und ihre Bedeutung in jeder digitalen Kommunikationsstrategie. Für Unternehmen ist es wichtig zu verstehen, wann es sinnvoll ist, eine der beiden Arten von Botschaften zu verwenden, um eine maximale Wirkung auf ihre Kunden zu erzielen. Kunden und ihre Engagements.

Wie man wirkungsvolle Transaktionsnachrichten schreibt

Transaktionsnachrichten, ob per E-Mail, SMS, Push-Benachrichtigung oder In-App, sollten prägnant und zielgerichtet sein und den Kunden zum Handeln anregen.

Verfassen Sie Ihre Nachricht mit der gleichen Dringlichkeit wie eine Verkaufs- oder Werbebotschaft; bringen Sie die Leute dazu, einen Kauf zu tätigen oder sich für zusätzliche Angebote oder Dienstleistungen anzumelden. Konzentrieren Sie sich auf aussagekräftige Bilder, die die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich ziehen, sowie auf hilfreiche Links, die weiteren Nutzen und Anleitung bieten. Zum Beispiel ein Bild einer Quittung zusätzlich zu einer an eine E-Mail angehängten Datei. Je persönlicher und nützlicher Ihre Botschaften sind, desto mehr binden Sie Ihre Kunden auch nach dem Kauf.

Transaktionsnachrichten haben ebenfalls unterschiedliche Zwecke. Informieren Sie einen Kunden über seinen Kontostand? Ihnen eine Benachrichtigung über die Zustellung ihres Pakets zukommen lassen? Jeder Schritt in der Customer’s Journey sollte eine Art von Nachricht enthalten, und sei es nur eine Push-Benachrichtigung.

Auf diese Weise weiß Ihr Kunde, dass Sie bei jedem Schritt an ihn denken.

Anregungen und Beispiele für transaktionale Nachrichtenübermittlung

Doordash Lieferbenachrichtigungen

Zustellbenachrichtigungen sind Transaktions- oder Betriebsmeldungen, die den Nutzer darüber informieren, dass seine Lieferung unterwegs, abgeschlossen oder verspätet ist. Mit einer Messaging-Funktion können Kunden direkt und sicher mit ihrem Fahrer kommunizieren.

Carousell-Marktplatz-Transaktionen

Durch die Kombination von vorgeschlagenen Nachrichten mit der Chat-Ebene von SendBird ist Carousell in der Lage, schnellere Unterhaltungen und erfolgreiche Transaktionen zu fördern, was zu viel schnelleren Antworten und einem besseren Erlebnis führt

Categories: Insights