Skip to main content

15 Beispiele für mobile Push-Benachrichtigungen zur Inspiration

Chat SDK v4 2x

Swift, Kotlin, and TypeScript SDKs

Wir haben viel über Push-Benachrichtigungen gesprochen – und das aus gutem Grund! Wenn sie mit einer starken mobilen Push-Benachrichtigungsstrategie implementiert werden, können Push-Benachrichtigungen ein wichtiges Instrument für das Wachstum Ihres Unternehmens sein. Mit Push-Benachrichtigungen können Sie die Interaktion mit mobilen Apps steigern und gleichzeitig wichtige Updates, Informationen, Erinnerungen und Neuigkeiten zu den Aktivitäten oder Interessen Ihrer Benutzer bereitstellen. Beispielsweise können Sie Informationen über einen neuen Verkauf bereitstellen, wichtige Updates bereitstellen über Bankdaten (oder Probleme) und erstellen Sie sogar einen wichtigen Kanal zur Lösung von Kundenproblemen.

In diesem Leitfaden zu mobilen Push-Benachrichtigungen finden Sie alles, was Sie darüber wissen müssen, was Push-Benachrichtigungen sind und warum sie so sind wichtig, und lesen Sie auch einige Tipps zum Versenden guter Push-Benachrichtigungen.

Push-Benachrichtigungen können an fast jedes Gerät gesendet werden und können für Android, iOS erstellt werden und das Web. Sie können auch mit React Native für hybride mobile Apps erstellt werden. Wenn Ihr Team Push-Benachrichtigungen für Ihre App erstellt, sehen Sie sich dieses praktische Tester-Tool oder FAQs an , die beim Debuggen häufiger Probleme helfen.

Arten von Push-Benachrichtigungen

Push-Benachrichtigungen gibt es in verschiedenen Varianten, die jeweils einem bestimmten Zweck dienen und auf unterschiedliche Benutzerbedürfnisse eingehen. Durch das Verständnis der Arten von Push-Benachrichtigungen können Produktmanager die richtige Strategie entwickeln, um ihre Benutzer zu engagieren, zu informieren und in Verbindung zu halten.

  • Informationsbenachrichtigungen: Hierbei handelt es sich um Benachrichtigungen, die wichtige Aktualisierungen, Neuigkeiten oder allgemeine Informationen enthalten. Dazu können Wetterwarnungen, Verkehrsmeldungen oder aktuelle Nachrichten gehören.

  • Erinnerungsbenachrichtigungen: Diese Benachrichtigungen helfen Benutzern, organisiert zu bleiben, indem sie Erinnerungen an bevorstehende Ereignisse, Termine oder Fristen senden. Beispiele hierfür sind Kalenderereignisse, Erinnerungen an Rechnungszahlungen oder Abonnementverlängerungen.

  • Werbebenachrichtigungen: Diese Benachrichtigungen zielen darauf ab, Produkte, Dienstleistungen oder Sonderangebote zu bewerben. Dazu können Rabattcodes, zeitlich begrenzte Angebote oder die Einführung neuer Produkte gehören.

  • Soziale Benachrichtigungen: Dies sind Benachrichtigungen im Zusammenhang mit Social-Media-Plattformen oder -Apps, die Benutzer auf neue Nachrichten, Freundschaftsanfragen, „Gefällt mir“-Angaben, Kommentare oder Erwähnungen aufmerksam machen.

  • Personalisierte Benachrichtigungen: Diese Benachrichtigungen sind auf einzelne Benutzer basierend auf ihren Vorlieben, ihrem Browserverlauf oder ihrer App-Nutzung zugeschnitten. Sie schlagen möglicherweise neue Inhalte zum Erkunden, Produkte zum Ausprobieren oder Orte zum Besuchen vor.

  • Transaktionsbenachrichtigungen: Diese Benachrichtigungen werden gesendet, um Benutzer über den Status einer Transaktion zu bestätigen oder zu aktualisieren , beispielsweise ein Online-Kauf, eine Buchung oder eine Lieferung. Beispiele hierfür sind Bestellbestätigungen, Versandaktualisierungen und Zahlungsbelege.

  • UGC-Benachrichtigungen: Diese Benachrichtigungen informieren Benutzer über neue Inhalte, die von anderen innerhalb einer Community oder Plattform erstellt oder geteilt werden, wie z. B. neue Blogbeiträge, Forumantworten oder Gruppennachrichten.

  • Benachrichtigungen zur erneuten Interaktion: Diese Benachrichtigungen sollen Benutzer dazu ermutigen, zu einer App oder Website zurückzukehren, die sie längere Zeit nicht verwendet haben. Sie können Benutzer an verlassene Warenkörbe erinnern, neue Funktionen vorstellen oder sie zur Teilnahme an einer besonderen Veranstaltung einladen.

Nachdem wir uns nun mit den Grundlagen befasst haben, möchten wir Ihnen einige starke Push-Benachrichtigungen zeigen, die uns begegnet sind, und einen Blick darauf werfen, was sie so großartig macht.

Ebook Grow Mobile content offer background

Take customer relationships to the next level.

15 fantastische Beispiele für mobile Push-Benachrichtigungen

Die besten Push-Benachrichtigungen helfen Ihnen, einen effektiven Kommunikationskanal mit Ihren Kunden aufzubauen. Sie erfüllen für jeden ein anderes Bedürfnis, und mit der richtigen Anpassung können Push-Benachrichtigungen die Eintrittskarte für Kunden sein, die engagierter, zufriedener und ausgabefreudiger sind.

Hier sind 10 der besten Beispiele für mobile Push-Benachrichtigungen, die wir gesehen haben.

Beispiele für Push-Benachrichtigungen im Einzelhandel und E-Commerce

Amazon

Beispiel für eine Amazon-Push-Benachrichtigung

Die klassische Benachrichtigung über abgebrochene Warenkörbe von Amazon ist ein großartiges Beispiel dafür, wie einfach es ist, potenzielle Kunden zu erreichen und sie dazu zu bewegen, tatsächlich auf die Schaltfläche „Kaufen“ zu klicken. Diese Push-Benachrichtigungen sind effektiv, weil sie personalisiert sind (sie sprechen über einen Kauf, den jemand fast getätigt hat), einen spezifischen Kontext bereitstellen und die Leute daran erinnern, dass sie ihn verwendet haben Ihre App vor kurzem.

H&M

Beispiel für eine H&M-Push-Benachrichtigung

Dies ist ein großartiges Beispiel für Personalisierung von H&M. Es gibt einen Hinweis auf einen kürzlich getätigten Kauf und schlägt ein passendes Zubehör vor. Aufgrund dieser Besonderheit ist es einer allgemeinen Verkaufsbenachrichtigung überlegen. Wenn jemand diese Jacke für eine Veranstaltung gekauft hat und das Outfit ergänzen möchte, ist diese Art von Inhalt wirklich hilfreich. Es muss nicht genau das sein, was der Kunde sucht; Diese Push-Benachrichtigung regt die Leute dazu an, darüber nachzudenken, was bei ihrem Neukauf gut aussehen könnte – und ermutigt die Benutzer, wieder auf Ihrer Website zu stöbern!

Gesundheits- und Wellnessbenachrichtigungen

Google

Beispiel für eine Google-Push-Benachrichtigung

Dies ist ein wirklich schönes Beispiel dafür, was passieren kann, wenn Ihre Apps miteinander synchronisiert werden, was Google sehr gut macht. Diese Benachrichtigung erinnert den Benutzer nicht nur an einen Termin (wahrscheinlich aus Google Kalender), sondern bezieht auch Karten- und Verkehrsdaten von Google Maps ein, um Ihnen genau zu sagen, wann Sie unterwegs sein müssen, um pünktlich anzukommen. Es ist personalisiert, relevant und hilft den Menschen, dorthin zu gelangen, wo sie sein müssen. Es erfordert nicht einmal wirklich, dass Benutzer eine App aufrufen, aber es bietet definitiv einen Mehrwert.

The Bump

Beispiel für eine Push-Benachrichtigung im Gesundheitswesen

Diese Benachrichtigung leistet hervorragende Arbeit und bietet einer werdenden Mutter ein kleines personalisiertes Update, mit der Möglichkeit, in die App zu springen, um mehr zu erfahren. Es handelt sich keineswegs um eine Transaktionsbenachrichtigung, aber sie trägt dazu bei, dass die Leute sich engagieren und die App nutzen. Schwangerschafts-Apps sind nur in einem begrenzten Zeitfenster nützlich, daher müssen Wege gefunden werden, das Engagement während dieser Zeit hoch zu halten. Je mehr hilfreiche Informationen sie teilen, desto besser.

Benachrichtigungen der Reise-App

Airbnb

Beispiel für eine Airbnb-Push-Benachrichtigung

Ähnlich wie die Benachrichtigung über den Warenkorbabbruch oben dient diese von Airbnb als gute Erinnerung daran, dass Sie nicht nur nach Unterkünften in einer bestimmten Stadt oder Gegend gesucht haben, sondern auch, dass Sie wahrscheinlich bald buchen sollten, da die Plätze bald voll sein werden! In dieser Push-Benachrichtigung nutzt Airbnb die ihm vorliegenden Daten darüber, wie weit im Voraus Sie buchen müssen, um eine Miete zu erhalten. Dies ist eine großartige Information und ein sanfter Anstoß für Leute, die zögern oder noch nie einen Ort wie Palo Alto besucht haben.

Traveloka

Preisalarme Traveloka

Traveloka ist eine Online-Reise-App mit Sitz in Jakarta, Indonesien. Sie ermöglichen es Reisenden, Preisalarme für Flugtickets einzurichten, um per Push-Benachrichtigung über Preissenkungen informiert zu werden.

Wenn Sie auf die Benachrichtigung tippen, können Sie die aktuell besten Angebote sehen, sodass Sie diese schnell sichern können, bevor sie vergriffen sind. Sie können diese Funktion auch so anpassen, dass sie für bestimmte Daten, Budgets und Flugrouten funktioniert. Es funktioniert, weil es eine einfache, aber hochfunktionale Möglichkeit ist, Benutzern die Möglichkeit zu geben, von schwankenden Marktbedingungen zu profitieren.

Swarm

Schwarmstandortbenachrichtigung

Mit Swarm können Sie ein Lebensprotokoll der von Ihnen besuchten Orte erstellen, indem Sie alle Restaurants, Geschäfte und Reiseziele verfolgen, die Sie besuchen. Außerdem können Sie Preise gewinnen und mit Ihren Freunden konkurrieren, je nachdem, wie viele Orte Sie entdecken.

Diese Push-Benachrichtigung steigert das Engagement, indem sie Benutzer jedes Mal benachrichtigt, wenn ein Freund etwas Neues und Interessantes in der Stadt entdeckt. Es nutzt geschickt Emojis und Deep Links, um den Dingen ein interaktives und soziales Gefühl zu verleihen.

Benachrichtigungen der Liefer-App

Dunkin'

Beispiel für eine Dunkin-Push-Benachrichtigung

Dunkin‘ hat es hier auf den Punkt gebracht. Es ist ein starker Vorstoß, Leute, die an Winterstürme gewöhnt sind, dazu zu bringen, sich zu Hause mit ihrer Lieblingskaffeesorte von Dunkin's einzudecken, nur für den Fall, dass es einschneit. Das Einzige, was dies verbessern könnte, wäre ein Link, auf den man verzichten kann das Haus verlassen zu müssen.

Minibar

Beispiel für eine Liefer-Push-Benachrichtigung

Es ist nicht immer einfach, Ihre Marke mit aktuellen Ereignissen rund um den Globus zu identifizieren, aber diese Benachrichtigung von Minibar über Wahlnachrichten in den USA ist ein gutes Beispiel. Es passt perfekt zur augenzwinkernden Persönlichkeit der Marke und schafft gleichzeitig eine mühelose Ansprache ihrer Zielgruppe.

Es handelt sich um eine einfache Benachrichtigung, deren Einrichtung nur minimalen Aufwand erfordert, aber das Timing ist es, was sie als Marketingspiel wirklich hervorhebt.

Glovo

Glovo-Benachrichtigungen Spanisch

Die Benachrichtigungen von Glovo sind ein hervorragendes Beispiel für Personalisierung in großem Maßstab. Durch die Anpassung jeder Push-Nachricht an die Sprache, Gewohnheiten und Vorlieben des Benutzers ist es ihnen gelungen, in weniger als einem Monat über eine Million Impressionen zu erzielen.

Oben sehen Sie ein Beispiel für die Benachrichtigungspersonalisierung von Glovo im Einsatz bei spanischsprachigen Benutzern. Jede Benachrichtigung ist auf individuelle Marken- und Produktpräferenzen zugeschnitten und enthält Deep-Links zu Produktseiten, über die Sie direkt zum Kauf übergehen können.

Beispiele für Benachrichtigungen für Unterhaltungs-Apps

Songkick

Beispiel für eine Songkick-Push-Benachrichtigung

Das gesamte Angebot von Songkick besteht darin, Menschen dabei zu helfen, Tickets für Konzerte in der Nähe (und auf der ganzen Welt) zu finden und zu kaufen, und diese Push-Benachrichtigung entspricht perfekt ihrem Kernangebot. Es bedeutet, jemandem zu erzählen, dass allein in diesem Monat 9 seiner Lieblingskünstler irgendwo vor Ort auftreten! Da sie nicht sagen, wer der Spieler ist, oder es auch nur andeuten, müssten Sie in die App springen, um zu sehen, wer spielt, was Wunder bewirkt und die Benutzerinteraktion mit der App fördert. Sobald Sie sich in der App befinden, benötigen Sie nur ein paar Klicks, um Tickets für das gewünschte Konzert zu erhalten.

CBS

Beispiel für eine CBS-Push-Benachrichtigung

Wenn Sie ein Super Bowl-Fan sind, wissen Sie wahrscheinlich bereits, wann das Spiel beginnt, aber wenn Sie auch ein großer Fan der Pre-Game-Show sind, ist dies eine tolle Erinnerung. Es ist nicht ungewöhnlich, dass sich die Leute so sehr auf das Spiel vorbereiten, dass sie sich auf die Action vor dem Spiel konzentrieren. CBS verwendet Push-Benachrichtigungen, um Sie daran zu erinnern, einzuschalten.

SoundHound

Soundhound-Musikbenachrichtigung

SoundHound hilft Ihnen dabei, neue Songs zu entdecken, indem es erfasst, was gerade um Sie herum passiert. Es verwendet Push-Benachrichtigungen, um Benutzer zu benachrichtigen, wenn ein neuer Song um sie herum abgespielt wird, und verwandelt so seine Kernfunktion in eine Marketingstrategie zur Steigerung der Benutzerbindung.

Dies ist auch im Hinblick auf das UX-Design ein großartiges Spiel, da der Benutzer nicht die App-Oberfläche öffnen muss, um Songs zu entdecken, die ihm gefallen könnten. 

Hinge

Scharnierbenachrichtigungen

Hinge möchte Online-Dating-Interaktionen überdenken, um sie gezielter und persönlicher zu gestalten. Diese Benachrichtigung ist Teil der „Am kompatibelsten“-Kampagne der App, die zu 200 % mehr Benutzerinteraktion führte, indem Benutzer alle 24 Stunden mit den Personen verknüpft wurden, die sie am meisten mögen wahrscheinlich eine Interaktion mit.

Das Experiment von Hinge ist ein Schritt weg von der völlig unvergesslichen Erfahrung, die die meisten Online-Dating-Apps bieten. Diese Benachrichtigung funktioniert, weil sie Hyperpersonalisierung effektiv und auf nicht gruselige Weise nutzt, um App-Benutzern dabei zu helfen, echte Verbindungen zur App-Community herzustellen.

Mobile Banking- oder Finanzdienstleistungsbenachrichtigungen

Es kann manchmal schwierig sein, Leute dazu zu bringen, ihre Apps zu aktualisieren, und eine Push-Benachrichtigung kann genau das sein, was Sie brauchen, um dies zu ermöglichen. Dieser macht Sie nicht nur gut darauf aufmerksam, dass es ein Update gibt, sondern hebt auch hervor, was Sie durch das Update erhalten. Am wichtigsten ist, dass solche Push-Benachrichtigungen die Durchführung des Updates erleichtern.

Beispiel für eine Banking-Push-Benachrichtigung

Diese eine Push-Benachrichtigung könnte Ihnen auf Reisen eine Menge Ärger ersparen. Denken Sie daran, wie oft Sie im Urlaub sind und Ihre Bank wegen eines von Ihnen getätigten Kaufs ausrastet. Diese Benachrichtigung hilft Ihnen, dies zu vermeiden, indem sie Sie im Voraus daran erinnert, ihnen mitzuteilen, dass Sie abwesend sind. Das Letzte, was Sie im Ausland wollen, ist, Ihre Bank anrufen oder sich um eine Sicherheitsverletzung kümmern zu müssen.

Möchten Sie starke Push-Benachrichtigungen für Ihr Unternehmen erstellen?

Wenn Sie bereit sind, stärkere Beziehungen zu Ihren Kunden aufzubauen, indem Sie die Leistungsfähigkeit von Push-Benachrichtigungen nutzen, lassen Sie uns reden!

Wir können Ihnen beim Erstellen von In-App-Chat oder AnrufenKontaktieren Sie uns noch heute, um zu erfahren, wie Sie beginnen können.

Was macht eine gute Push-Benachrichtigung aus?

Eine gute Push-Benachrichtigung schafft die perfekte Balance zwischen informativ und ansprechend, ohne aufdringlich zu wirken. Für Produktmanager kann die Erstellung effektiver Push-Benachrichtigungen einen erheblichen Unterschied in der Benutzerinteraktion, -bindung und -zufriedenheit machen.

Hier sind einige fortgeschrittene Tipps und Vorschläge, die Produktmanager berücksichtigen sollten:

  • Personalisierung: Personalisieren Sie Benachrichtigungen basierend auf Benutzerpräferenzen, Verhalten und demografischen Merkmalen. Sprechen Sie Benutzer mit ihrem Namen an und senden Sie Inhalte, die für ihre Interessen relevant sind, um sicherzustellen, dass Benachrichtigungen auf einer tieferen Ebene bei ihnen ankommen.

  • Timing und Häufigkeit: Analysieren Sie das Benutzerverhalten, um den besten Zeitpunkt zum Senden von Benachrichtigungen für maximales Engagement zu ermitteln. Vermeiden Sie es, zu viele Benachrichtigungen in einem kurzen Zeitraum zu senden, um Benutzer nicht zu überfordern oder zu verärgern. Erwägen Sie die Verwendung von Frequency Caps oder intelligenten Zustellungsalgorithmen, um die Zustellung von Benachrichtigungen zu optimieren.

  • Rich Media: Integieren Sie Rich Media wie Bilder, GIFs oder Videos, um Ihre Benachrichtigungen optisch ansprechender und ansprechender zu gestalten. Dies kann dazu beitragen, die Aufmerksamkeit des Benutzers zu fesseln und ihn zum Handeln zu ermutigen.

  • Deep-Linking: Verwenden Sie Deep-Links in Ihren Benachrichtigungen, um Benutzer zu bestimmten Seiten oder Abschnitten in Ihrer App zu leiten, um ein nahtloses Erlebnis zu bieten und die Reibung für Benutzer bei der Ausführung gewünschter Aktionen zu reduzieren.< /span>

  • A/B-Tests: Kontinuierlich testen Sie verschiedene Variationen Ihrer Push-Benachrichtigungen, wie zum Beispiel Kopieren, Bilder und Call-to-Action-Schaltflächen, um zu ermitteln, welche Elemente die beste Leistung erbringen, und um zukünftige Benachrichtigungen entsprechend zu optimieren.

  • Lokalisierung: Passen Sie Ihre Benachrichtigungen an die Sprache und Region des Benutzers an, um sicherzustellen, dass Ihre Botschaft kulturell relevant ist und bei Ihrer Zielgruppe Anklang findet.

  • Klare und prägnante Botschaften: Gestalten Sie Ihre Benachrichtigungskopie so, dass sie klar, prägnant und handlungsorientiert ist. Verwenden Sie eine überzeugende Sprache und fügen Sie einen klaren Call-to-Action hinzu, der Benutzer dazu ermutigt, die gewünschte Aktion auszuführen.

  • Optimierung: Überwachen und analysieren Sie regelmäßig die Leistung Ihrer Push-Benachrichtigungen im Hinblick auf Öffnungsraten, Klickraten und Konversionsraten. Nutzen Sie diese Erkenntnisse, um Ihre Push-Benachrichtigungsstrategie zu optimieren und die Gesamteffektivität zu verbessern.

  • Segmentierung: Teilen Sie Ihre Benutzerbasis basierend auf ihrem Verhalten, ihren Vorlieben und anderen Attributen in verschiedene Segmente. Dadurch können Sie gezielte Benachrichtigungen an bestimmte Benutzergruppen senden und so die Relevanz und Wirksamkeit Ihrer Nachrichten erhöhen.

  • Opt-in-Strategie: Ermutigen Sie Benutzer, sich für Push-Benachrichtigungen zu entscheiden, indem Sie klar kommunizieren, welchen Wert sie von Ihren Benachrichtigungen erhalten. Erwägen Sie die Verwendung von In-App-Nachrichten oder Onboarding-Flows, um die Vorteile des Erhalts von Push-Benachrichtigungen von Ihrer App zu erläutern.

Warum Push-Benachrichtigungen Teil Ihrer Omnichannel-Strategie sein sollten

Push-Benachrichtigungen sind zur Geheimwaffe der Wahl geworden, wenn es darum geht, mobile Nutzer zu motivieren und für mehr zu begeistern. Warum funktionieren sie so gut?

Es kommt auf das Timing und die persönliche Note an. Da heutzutage jeder an sein Telefon gefesselt ist, kommen Push-Benachrichtigungen herein, um schnelle, relevante Updates genau dann zu liefern, wenn wir sie brauchen. Sie sind wie ein Kumpel, der Ihnen immer den Rücken freihält und dafür sorgt, dass Sie auf dem Laufenden und bereit sind, Maßnahmen zu ergreifen.

Von Last-Minute-Angeboten bis hin zu wichtigen Erinnerungen helfen uns Push-Benachrichtigungen, in Verbindung zu bleiben und unser Leben ein wenig einfacher zu machen. Außerdem sind sie auf unsere Interessen zugeschnitten und geben ihnen das Gefühl, nur für uns bestimmt zu sein. In einer Welt, in der wir mit Informationen bombardiert werden, fallen diese freundlichen Anstöße auf, sorgen dafür, dass wir uns engagieren und das Gefühl haben, Teil von etwas Besonderem zu sein.

Kein Wunder also, dass Push-Benachrichtigungen für ein erfolgreiches, nachvollziehbares und unterhaltsames Benutzererlebnis immer wichtiger werden, da sich immer mehr Menschen für den mobilen Lebensstil entscheiden.

Um ein ansprechenderes mobiles Benutzererlebnis zu schaffen, sollten Sie In-App-Benachrichtigungen hinzufügen, wie z. B. Senden Sie Bird-Benachrichtigungen an Ihre App. Diese dauerhaften Benachrichtigungen in einem vertrauten In-App-Benachrichtigungscenter können als Teil Ihrer umfassenderen Benachrichtigungsstrategie vorhanden sein und Benutzern einen Ort bieten, an den sie gelangen, wenn sie auf ein klicken Push-Benachrichtigung außerhalb Ihrer App.

Ebook Grow Mobile content offer background

Take customer relationships to the next level.

Ready for
the next level?